Dienstag, 5. Juli 2016

Erntezeit!

Wir haben gesät, gehofft und machmal auch ein bisschen gebangt, aber jetzt ist es soweit - wir können ERNTEN!!!
Die ersten Radieschen
Gut, der Start in die Gemüsesaison verlief nicht so ganz optimal, denn die Spinaternte haben wir verschlafen. Gefühlt hat er ganz plötzlich geblüht und dann war es ja auch schon zu spät. Auch mit der Salaternte hatten wir so unsere Schwierigkeiten. Kaum waren die mühlevoll vorgezogenen Pflänzchen im Beet, da kamen sie auch schon - die "braunen Biester". Die Beschreibung meiner besten Freundin für die gefürchteten Schnecken könnte nicht besser sein. Gnadenlos haben sie sich über unseren Salat hergemacht!
Zum Glück waren aber doch einige Pfläzchen stärker und den Salat konnten wir uns schmecken lassen.

Salat aus eigener Ernte!


Richtig Glück hatten wir außerdem mit den Radieschen. Die kleinen roten Knollen haben vermutlich eine eingepflanzte Gelinggarantie, denn schon nach kurzer Zeit konnten ernten. Da schmeckt das Pausenbrot doch gleich viel besser. Überhaupt ist es der Wahnsinn was der eigene Garten so hergibt und wieviel besser es einfach schmeckt! :-)

So wurde aus dem ersten Rhabarber gleich Kompott gekocht. Die Zweibeln wurden auf dem Grill geschmort und passten hervorragend zum Steak. Dazu gab es natürlich Salat und Himbeeren zum Nachtisch.

Ihr merkt schon unsere Begeisterung ist kaum zu bremsen und das nächste Expriment wartet schon - am Wochenende soll der erste Kirschkuchen gebacken werden!





Und die Stachelbeeren sind auch bald soweit!


Wir werden berichten! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen